Was wir wollen können – Bürgerliche Identität im 21. Jahrhundert

Prof. Dr. Harald Seubert

Prof. Dr. Harald Seubert

Dr. Harald Seubert, geboren 1967, 1987 bis 1992 Studium der Philosophie, Literatur- und Sozialwissenschaften, Geschichte und evangelischen Theologie. 1998 Promotion an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg bei Manfred Riedel, 2003 Habilitation über Platon an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 1998-2004: Assistent, 2003-2009: Privatdozent an der Universität Halle/Wittenberg, 2006-2012: Gastprofessor an der Adam-Mickiewicz-Universität Posen, 2006-2010: Lehrbeauftragter für Philosophie, insbesondere Religionsphilosophie an der Universität Erlangen-Nürnberg, 2009-2012: Umhabilitation an die Universität Bamberg. Seubert ist Verwalter des geistigen Erbes von Günter Rohrmoser, außerdem Präsident des Preußeninstituts und des Studienzentrums Weikersheim. Seit September 2012 ist Seubert Professor für Philosophie und Religionswissenschaft sowie Fachbereichsleiter für Religions- und Missionswissenschaft an der Staatsunabhängigen Theologischen Hochschule Basel, außerdem seit 2010 nebenamtlicher Dozent an der Hochschule für Politik München.